CDU in der VG Rennerod stellt personelle Weichen

Karl-Heinz Stinner ist neuer Fraktionsvorsitzender der CDU im Verbandsgemeinderat Rennerod

Die neu gewählte CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Rennerod zeigte sich in ihrer konstituierenden Sitzung zufrieden mit dem Ergebnis der Kommunalwahl. Bei der Wahl konnte die CDU mit  einem Gesamtergebnis von 53,5 % - bei einem deutlichen Stimmenzuwachs von 3,8 % - ihre Position als die stärkste Fraktion im Verbandsgemeinderat weiter ausbauen. Besonders stolz ist man darauf, dass sich der CDU-Kandidat für das Amt des VG-Bürgermeisters, Gerrit Müller, mit 54,62 % der Stimmen auf Anhieb klar gegen seine beiden Mitbewerber durchgesetzt hat. Damit tritt der 32-jährige Jurist und bisherige Erste VG-Beigeordnete im September dieses Jahres die Nachfolge des langjährigen Bürgermeisters Werner Daum (CDU) an. AZ06779

CDU in der VG Rennerod setzt auf gemeinsame Ziele

 

Kandidatenliste für den Verbandsgemeinderat Rennerod aufgestellt – VG-Bürgermeisterkandidat Gerrit Müller führt die Liste an

CDU Rennerod GruppenbildRennerod. Die CDU, die auf gemeinsame Ziele setzt, will weiterhin die gestaltende politische Kraft in der Verbandsgemeinde Rennerod bleiben.
Der CDU-Gemeindeverband Rennerod stellte dieser Tage die Liste der Bewerber für die Wahl des Verbandsgemeinderates am 25. Mai 2014 auf. Rund 50 Mitglieder waren der Einladung ins Soldatenheim nach Rennerod gefolgt. „Gemeinsam als Team für die Verbandsgemeinde Rennerod“, mit diesen wegweisenden Worten gab Gerrit Müller, der als CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender fungiert und für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Rennerod kandidiert, die Zielrichtung vor. Im Laufe des Abends hatten die Anwesenden die 32 Bewerber/-innen für die CDU-Liste, angeführt von VG-Bürgermeisterkandidat Gerrit Müller und dem Fraktionsvorsitzenden Alfons Giebeler, in geheimer Wahl gewählt.

Für die Zukunft gewappnet

 

Junge Union in der Verbandsgemeinde Rennerod präsentiert Kandidaten

julogoOptimistisch und zufrieden blickt der Vorstand der Jungen Union (JU) in der Verbandsgemeinde Rennerod auf die Platzierung von jungen Kandidaten für die Kommunalwahlen im Mai 2014. Gleich 11 der 32 Listenplätze sind mit Mitgliedern der Jungen Union besetzt. Die Kandidaten bilden einen Querschnitt durch viele Berufsfelder. Zudem ist der Spitzenkandidat für die Bürgermeisterwahl, Gerrit Müller, auch aktives JU-Mitglied im Gemeindeverband.

In gutem Einvernehmen mit den zuständigen Parteigremien sind zahlreiche Mitglieder aus dem örtlichen JU-Gemeindeverband auf aussichtsreichen Plätzen der jeweiligen CDU-Listen zu finden. Auf den ersten zehn Listenplätzen für den VG-Rat finden sich gleich vier junge Politiker wieder. Einige von ihnen bewerben sich bei den kommenden Wahlen erstmals für ein Ratsmandat und wollen damit die Stimme der Jugend stärken und sich aktiv an der Politik vor Ort beteiligen.

cdu-mitglied-werden
union-magazin
cdu-tv